Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Allgäu

IG Metall Geschäftsstelle Allgäu



Unser Erfolg! 2019 bringt es!

Gesundheitskosten gerecht verteilen

15.01.2019 2019 können Beschäftigte und Versicherte von Neuregelungen profitieren, für die WIR GewerkschafterInnen uns gemeinsam stark gemacht haben.

Gesetzliche Krankenversicherung

Die Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung werden ab 1. Januar 2019 wieder zu gleichen Teilen von ArbeitnehmerInnen und Arbeitgebern getragen - auch der Zusatzbeitrag, den bisher allein die Beschäftigten zahlen mussten.

Änderungen durch das Rentenpaket I

Das im August 2018 durch die Bundesregierung beschlossene "Rentenpaket I" stoppt den automatischen Renten-Sinkflug und sichert das Rentenniveau vorerst bei mindestens 48 Prozent. Das sind die Neuerungen durch das Rentenpaket I ab 2019:

- Die Beitragsbemessungsgrenze steigt auf 6.700 Euro pro Monat (West).

- Bei der Erwerbsminderungsrente werden die sogenannten Zurechnungszeiten ausgedehnt. Wer also einen neuen Antrag auf Erwerbsminderungsrente stellt wird so eingestuft, als hätte er bis zum eigentlichen Renteneintrittsalter gearbeitet.

- Mütterrente: Müttern mit Kindern, die vor 1992 geboren sind, wird ab 2019 ein halber Rentenpunkt mehr anerkannt. Mütter, deren Kinder nach 1992 geboren sind, werden künftig drei Jahre angerechnet.

Arbeitslosenversicherung

Der Beitrag zur Arbeitslosenversicherung sinkt von bisher 3 % auf 2,5 %.

Steuerfreibeträge

Gute Nachrichten für Familien. Sie werden 2019 weiter entlastet, denn Grundfreibetrag, Kinderfreibetrag und das Kindergeld steigen.

Pflegeversicherung

Zum 1. Januar 2019 werden die Beiträge zur Pflegeversicherung angehoben werden. Der Beitragssatz soll um 0,5 Prozentpunkte, auf 3,05 Prozent des Bruttoeinkommens steigen. Für Kinderlose steigt er auf 3,3 Prozent. Damit will die Bundesregierung die Pflegekassen stabilisieren und die Personalnot in der Pflege bekämpfen.

Was tun WIR?
Zu tun bleibt für uns in den sozialpolitischen Themen noch genug. Die Abkehr von der Beitragsparität bei der Krankenkasse war nicht die einzige Ungerechtigkeit. Die Verbesserungen bei der Rente sind unser Erfolg, reichen uns aber nicht.

Sozial und Solidarisch geht besser!
WIR lassen nicht locker!

Anhang:

Grias di - News 2019

Grias di - News 2019

Dateityp: PDF document, version 1.4

Dateigröße: 860.58KB

Download

Letzte Änderung: 15.01.2019


Adresse:

IG Metall Allgäu | Beethovenstraße 7 | D-87435 Kempten
Telefon: +49 (831) 52264-0 | Telefax: +49 (831) 52264-50 | | Web: www.allgaeu.igmetall.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: