Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Allgäu

IG Metall Geschäftsstelle Allgäu



Veränderungen in der Bildung

Vorschaubild

08.01.2019 Arbeit 4.0 - Ein Bildungs- und Qualifizierungskonzept, sichert Chancen für alle Beschäftigten für die Arbeit der Zukunft.

Die weitere Digitalisierung der Wirtschaft hat weitreichende Konsequenzen für Arbeit und Qualifikation. Industrie 4.0 erfordert mehr denn je, die Qualifizierung der Beschäftigten. Mit fortschreitender Digitalisierung kommt es zu Verschiebungen bei den Kern-Anforderungen an Beschäftigte. Bei diesen
Kern-Anforderungen handelt es sich um Fähigkeiten kognitiver, sozialer wie persönlicher Art, von Selbstlernen bis zu Kreativität, von grundlegenden IT-Kenntnissen bis zu Systemdenken.

- Bildung ist entscheidend für Wachstum und Beschäftigung
- Kompetenzen sind erforderlich, um die Digitalisierung zu gestalten
- Mehr Qualifizierungspolitik im Betrieb
- Nutzung neuer Möglichkeiten des Lernens durch Informationstechnologien

WIR werden sicherstellen, dass die Beschäftigten die Ressourcen, die sie für neue Aufgaben oder Arbeitsmethoden brauchen, auch wirklich bekommen: also Qualifizierung, Arbeitsmittel und Entscheidungsspielräume.

Anhang:

Grias di - Arbeit 4.0

Grias di - Arbeit 4.0

Dateityp: PDF document, version 1.4

Dateigröße: 1011KB

Download

Letzte Änderung: 08.01.2019


Adresse:

IG Metall Allgäu | Beethovenstraße 7 | D-87435 Kempten
Telefon: +49 (831) 52264-0 | Telefax: +49 (831) 52264-50 | | Web: www.allgaeu.igmetall.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: