Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Allgäu

IG Metall Geschäftsstelle Allgäu



IG Metall Pressemitteilung

IG Metall

08.05.2014 Pressemitteilung zum Artikel "Faurecia- Mitarbeiter haben Angst um Ihren Arbeitsplatz" vom 08.05.2014 in der Lindauer Zeitung

Zunehmend wird die IG Metall Kempten mit Gerüchten und Spekulationen zu einem Stellenabbau bei Faurecia Angell Demmel am Standort Lindau konfrontiert. Aus Sicht der IG Metall lässt sich Folgendes festhalten:

Der IG Metall Kempten liegen zum momentanen Zeitpunkt keine Informationen von Seiten der Firmenleitung bei FAD in Lindau über betriebsbedingte Kündigungen in größerem Umfang vor. Die Häufung von Kündigungen in letzter Zeit betrachten auch wir mit Sorge. In den uns bekannten Fällen, stehen diese Kündigungen rein rechtlich betrachtet allerdings nicht in Zusammenhang mit einem geplanten betriebsbedingten Personalabbau oder der Betriebsratswahl. Die IG Metall vertritt mehrere betroffene Mitarbeiter, die Mitglied in der IG Metall sind, in Ihren Kündigungsschutzprozessen.

Sollte es zu betriebsbedingten Entlassungen in größerem Stil kommen, sieht das Gesetz unter bestimmten Voraussetzungen einen Sozialplan vor. Wenn dieser Fall eintritt, unterstützt die IG Metall Kempten Betriebsrat und Beschäftigte in den Verhandlungen. "Dies werden wir selbstverständlich auch im Fall Faurecia so handhaben", so Dietmar Jansen, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Kempten.

Weiter führt Jansen aus: "Absprachen zu Kündigungen und Stellenabbau zwischen IG Metall und Firmenleitung oder IG Metall und Betriebsrat haben zu keinem Zeitpunkt bestanden. Derartige Unterstellungen weisen wir ausdrücklich von uns."

Letzte Änderung: 08.05.2014


Adresse:

IG Metall Allgäu | Beethovenstraße 7 | D-87435 Kempten
Telefon: +49 (831) 52264-0 | Telefax: +49 (831) 52264-50 | | Web: www.allgaeu.igmetall.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: