Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Allgäu

IG Metall Geschäftsstelle Allgäu



Ein Wahlrecht auf verkürzte Arbeitszeit

Tarifrunde 2018

02.11.2017 Als Schlagwort geistert die 28-Stunden-Woche durch die Medien, aber was verbirgt sich wirklich hinter unserer IG Metall Forderung?

Selbstbestimmteres Arbeiten war einer der zentralen Wünsche der Belegschaften in unserer Beschäftigtenbefragung. Das findet sich in unserer aktuellen Forderung.

Wie soll das konkret aussehen?
Wir fordern die Möglichkeit für alle Beschäftigte die Arbeitszeit auf bis zu 28 Stunden zu reduzieren. Dies soll nicht im Rahmen von Teilzeit geschehen. Unser Begriff hierfür ist die reduzierte Vollzeit. Entscheidend ist dabei nicht unbedingt die Reduzierung der Arbeitszeit, sondern das Rückkehrrecht auf Vollzeit!
Wir wollen, dass die Arbeitszeitreduzierung für bis zu 2 Jahre möglich ist. Wenn sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer einig sind, soll dies auch länger möglich sein. Die Reduzierung muss nicht nur kürzeres Arbeiten pro Tag oder Woche bedeuten. Eine reduzierte Arbeitszeit kann auch "verblockt", als zusätzliche freie Tage genommen werden.

Anhang:

Griaß di - die IG Metall Allgäu informiert...

Griaß di - die IG Metall Allgäu informiert...

Dateityp: PDF document, version 1.4

Dateigröße: 555.42KB

Download

Letzte Änderung: 02.11.2017


Adresse:

IG Metall Allgäu | Königstraße 2 | D-87435 Kempten
Telefon: +49 (831) 52264-0 | Telefax: +49 (831) 52264-50 | | Web: www.allgaeu.igmetall.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: